3. Juni 2020

Kommunizierende Mitarbeiter und ein produktives Unternehmen trotz Home Office

Artikel

Es versteht sich von selbst, dass wir in einer beispiellosen Zeit leben.

Mit dem Auftreten von COVID-19 werden Menschen in allen Branchen, Berufen und Nationen gezwungen, zu Hause zu bleiben, um Leben zu retten. Unternehmen sind sich der Risiken für den Einzelnen und die Wirtschaft bewusst und arbeiten hart daran, ihre Mitarbeiter und Kunden während des Lockdowns weiter zu versorgen. Dieser „Große Neustart“ hat Unternehmen dazu veranlasst, zu erforschen, wie sie mehr Aufgaben virtuell erledigen können und dabei trotzdem verbunden und engagiert bleiben. Obwohl viele Unternehmen bereits digitale Arbeitsplatztools verwendet haben, sind einige für sie neu und sie sind sich nicht sicher, wie sie für ihre spezifischen Geschäftsanforderungen genutzt werden können.

Online-Lernen zur neuen Normalität machen

Frühere Arbeitsweisen in Büros, das Zusammensitzen in Besprechungsräumen und Lernen in großen Seminaren sind in der heutigen Zeit etwas aus der Mode gekommen. Zudem ist es für Unternehmen schwierig, die notwendigen Lernelemente in die Arbeit der Organisation zu implementieren, da dies oft mit der Durchführung von teuren Schulungen außerhalb des Unternehmens oder der stundenlangen Zusammenstellung von Kursen verbunden war, zu denen die Mitarbeiter nur schwer Zugang hatten.

Bersin macht deutlich, dass Lernen in dieser aktuellen Situation wichtiger ist als je zuvor und erklärt, dass „wir unseren Weg aus dieser Krise lernen werden.“ Unternehmen finden es jedoch schwierig, ihren Mitarbeitern schlanke, leicht zugängliche Kurse und Lernmöglichkeiten anzubieten, und daher suchen sie oft außerhalb der Unternehmensdatenbanken nach Schulungen, deren Qualität stark variiert.

Es ist jedoch leicht zu verstehen, dass einige Unternehmen davor zurückschrecken, ihren Betrieb online zu verlagern. Es ist etwas Neues, und wie wir vom menschlichen Verhalten wissen, sind Veränderungen schwer zu bewältigen, besonders wenn es um die Nutzung modernerer Technologien geht. Dennoch sehen viele Unternehmen die positive Kehrseite dieser erzwungenen Veränderungen. Unternehmen, die früher Tausende für die Durchführung von persönlichen Meetings ausgaben, sparen jetzt viel Zeit und Energie, indem sie Online-Meetings bequem von zu Hause aus durchführen. Egal, ob es sich um ein größeres globales Unternehmen oder eine kleinere Startup-Gruppe handelt, Teams erkennen jetzt die verbesserte Bedienung und Verwaltung, die mit agilen Online-Tools möglich ist.

An dieser Stelle können Learning Experience Platforms (LXPs) und Learning Management Systeme diesen Prozess wirklich verbessern, indem sie es den Learning & Development Teams ermöglichen, individuelle Kurse für ihre Mitarbeiter zu erstellen, die mit den Unternehmenssystemen verbunden sind. Dies ermöglicht es Managern, das Lernen einfach dort zu ermöglichen, wo sich ihre Mitarbeiter bereits befinden, ohne dass sie außerhalb des Unternehmens suchen müssen.

Als einer der führenden Anbieter von Online-Produktivitätstools hat Microsoft in letzter Zeit umfangreiche Updates implementiert, um das bereits umfassende Toolset weiter auszubauen und den Übergang zu einem digitalen Arbeitsplatz nahtloser denn je zu gestalten. Und in Verbindung mit einem flexiblen Lernmanagementsystem wird ein digitaler Arbeitsplatz auch zu einem digitalen Lernraum. Mit diesen Tools ist es einfacher als je zuvor, die Bersin-Methode „Im Arbeitsfluss lernen“ in Ihren digitalen Arbeitsbereich zu integrieren und sicherzustellen, dass Ihre Mitarbeiter besser geschult aus dieser Pause kommen und mehr mit ihren Kollegen und ihren Lernmöglichkeiten verbunden sind.

Die Verbindung und Zusammenarbeit mit Microsoft Teams verbessern

Um Gesundheitsprotokolle einzuhalten, benötigen Unternehmen eine neue Art der Verbindung, die nicht auf eine persönliche Interaktion angewiesen ist. Microsoft Teams hat vor kurzem die Marke von 75 Millionen aktiven Nutzern erreicht und ist zum Retter für Unternehmen geworden, die ihren Mitarbeitern und Kunden weiterhin eine persönliche Verbindung und ein hervorragendes Management bieten wollen.

„Alle Beweise zeigen, dass Microsoft Teams eines der erfolgreichsten Produkte ist, das jemals entwickelt wurde.“ Josh Bersin, Industrieanalyst und Gründer von Bersin.

Microsoft Teams hilft Unternehmen nicht nur dabei, ihre Arbeitsabläufe so beizubehalten, wie sie vor den COVID-19-Beschränkungen waren, sondern hilft ihnen auch, ihre Belegschaft und Talente zu verbessern. Wir wissen, wie wichtig es ist, das Lernen der Mitarbeiter in den allgemeinen Arbeitsfluss zu integrieren, um die wertvollen Talente Ihrer Mitarbeiter weiter aufzubauen.

Und mit Microsoft Teams sind Wissensaustausch, kooperatives Teamtraining und tägliche Lernmöglichkeiten reichlich vorhanden und die Verteilung über dedizierte Teamkanäle viel einfacher.

Microsoft Teams hilft dabei, Menschen zusammenzubringen und sie mit Kursen zur Entwicklung von Fähigkeiten zu verbinden, die ihnen das Selbstvertrauen geben, in ihrer Arbeit auch weiterhin nach Ende des Lockdowns zu glänzen. Durch die Implementierung eines Learning Management Systems (LMS), das sich nahtlos in Microsoft Teams und die gesamte Microsoft 365-Suite integriert, können Unternehmen zuversichtlich eine neue Art des Lernens, Arbeitens und der Online-Zusammenarbeit einführen.

LMS365 – Ermöglichung eines kooperativen digitalen Lernraums

In der heutigen eingeschränkten Umgebung ist es für Mitarbeiter in allen Branchen, Abteilungen und Positionen von entscheidender Bedeutung, qualitativ hochwertige Zusammenarbeit, Lernen und Schulungen zu ermöglichen. Wenn eine Anwendung wie Microsoft Teams mit einem integrierten LMS wie LMS365 gekoppelt wird, werden die aktuellen Arbeitsbedingungen weniger zu einem Hindernis für die Produktivität und mehr zu einem Beschleuniger für Fortschritt, auch wenn wir uns verschanzen.

Persönliche Verbindung mit Videochat fördern

Mit der überlegenen Audio- und Videotechnologie von Microsoft Teams ist das Veranstalten großer Besprechungen effizient und KI-gestützt für die Produktivität. Sie können sich ganz einfach von Angesicht zu Angesicht—virtuell—weltweit verbinden und mühelos Besprechungsprotokolle für alle Kollegen aufzeichnen, die aufgrund von Zeitzonen oder persönlichen Angelegenheiten nicht teilnehmen konnten. Und mit der LMS365-Integration können die Mitarbeiter per Videochat den Trainingsfortschritt ihrer Mitarbeiter verfolgen und sogar Feedback zu den Trainingsinhalten erhalten, sodass L&D ihre Kurse verbessern kann.

Nach diesem Szenario könnte L&D diese Tools sogar nutzen, um Kundenfeedback-Berichte aus Microsofts Power BI direkt in ihren spezifischen Team-Kanal zu übertragen. Alle Mitglieder des Kanals haben Zugriff auf diese Informationen und können diese in das LMS365 übertragen, um mit der Neugestaltung ihrer Schulungsinhalte zu beginnen. Und wenn sie Fragen oder Bedenken haben, ist es mit Microsoft Teams ganz einfach, sich mit anderen im Kanal zu verbinden und sogar eine Besprechung zu planen, um alle Änderungen durchzugehen. Auf diese Weise können die Mitarbeiter so zusammenarbeiten, wie sie es schon immer getan haben, mit der zusätzlichen Möglichkeit, ihre Kollegen per Video sehen zu können, unabhängig davon, wo auf der Welt sie sich befinden.

Erstellen von Work-at-Home-Lernprogrammen

Aus Studien wissen wir, dass, wenn Sie kein Qualifizierungsprogramm für Ihre Mitarbeiter haben, diese woanders hingehen werden, und damit auch ihre Aufmerksamkeit und Investition in ihre Arbeit.

„Leute wollen nicht durch Tausende von Kursen stöbern, um ihre Arbeit zu erledigen – sie wollen an einen Ort gehen, der ihnen genau das zeigt, was sie brauchen.“ – Josh Bersin, Industrieanalyst und Gründer von Bersin.

Schulungsprogramme für Mitarbeiter zu erstellen, ist mit dem intuitiven LMS365-Kursersteller ein Kinderspiel, und Ihren Mitarbeitern Zugriff auf dieses Material zu geben, wird mit Microsoft Teams ein Vergnügen. Mit diesen beiden Tools stellen Sie den Lernern Kurse und Verbindungen zur Verfügung. Sie benötigen nur ein einziges Microsoft 365-Login, damit sie auf ihren gemeinsamen und dedizierten Lernarbeitsbereich zugreifen können.

Benutzer können Links zu den LMS-Kursen direkt in einen Microsoft Teams-Kanal kopieren, sodass Ihre Mitarbeiter die Ressourcen leicht finden und aufrufen können. In demselben Kanal können die Benutzer Lernpunkte aus dem Kurs diskutieren und anderen Mitarbeitern, die den Kurs besuchen, Fragen stellen.

Es ist auch möglich, bestimmte Schulungskurse zu bestimmten Microsoft Team-Chats hinzuzufügen. Wenn Sie z. B. möchten, dass alle in Ihrem Marketing-Team das Corporate Message Training absolvieren, können Sie den erforderlichen Kurs direkt kopieren und mit dem Kanal des Marketing-Teams verknüpfen und den Fortschritt der einzelnen Kurse in LMS365 verfolgen. Damit wird auch ein Raum geschaffen, in dem Mitarbeiter ihr eigenes, externes Wissen mit ihrer Gruppe teilen können und in dem dieses Wissen für ihre Kollegen jederzeit und auf jedem Gerät ihrer Wahl zugänglich ist.

Freude in den Online-Raum bringen

Ein Aspekt, den viele Unternehmen schwierig finden, ist die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiter. Die COVID-19-Schutzmaßnahmen haben nicht nur Auswirkungen auf die Arbeitsstruktur der Mitarbeiter, sondern auch auf ihre mentale und emotionale Verfassung. Mit Microsoft Teams und LMS365 kann L&D Schulungen zur psychischen Gesundheit und unterstützende Ressourcen in Form von ansprechenden Kursen anbieten und so dazu beitragen, eine unterstützende Gemeinschaft in dieser schwierigen Zeit aufzubauen. L&D-Mitarbeiter können lustige Elemente wie Quizfragen einbauen, um mehr über Mitarbeiter zu erfahren, und Manager können Meetings mit benutzerdefinierten Hintergründen aufpeppen, die über Microsoft Teams verfügbar sind. Es gibt nichts Besseres, als wenn Ihr Chef ein Anruf von einem Fake-Strand macht, um etwas Lachen und Spaß in diese schwierige Zeit zu bringen.

Um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter diese unterstützenden Ressourcen kennen, können Benutzer diese Kurse zur psychischen Gesundheit an Microsoft Teams-Kanäle anpinnen und sogar nette Erinnerungen zur Selbstfürsorge während der Fernarbeit erstellen. Mitarbeiter können auch @LMS365 in der Symbolleiste eingeben, um diese Ressourcen zu finden und sie direkt mit einem Mitarbeiter zu verknüpfen; eine Handlung, die Kameradschaft, Vertrauen und Verbindung unter den Mitarbeitern aufbauen kann.

Hoffnung für den neuen Arbeitsplatz

Wir stehen vor einer neuen Lebensweise und damit ist auch eine neue Art des Arbeitens und Lernens erforderlich. Obwohl es vielleicht nie möglich sein wird, die Intimität von persönlichen Meetings und Kollaborationen zu ersetzen, können wir den Online-Raum intelligenter, attraktiver und ansprechender gestalten. Dies und die Schaffung eines einzigen, sicheren Arbeitsbereichs für Ihre Mitarbeiter, in dem sie sich verbinden und weiterentwickeln können, ist die Lösung, die durch die leistungsstarke Kombination von Microsoft Teams und LMS365 angeboten wird.

Mit diesen beiden integrierten Werkzeugen sind Unternehmen in der Lage, neue Wege der Verbindung und Erweiterung zu finden, die ohne diesen „Großen Neustart“ vielleicht nie realisiert worden wären. Und wenn diese Zuhause-Bleiben-Protokolle aufgehoben werden, kann eine völlig neue Arbeitsweise entstehen, die das Beste aus Online- und Präsenzunterricht in sich vereint. Dieser verbesserte und vereinte Lernansatz wird durch die Technologie, mit der wir während dieses Lockdowns vertraut geworden sind und durch unsere neue Wertschätzung für die Qualität des persönlichen Kontakts umso besser werden.

Lassen Sie sich von der Leistungsfähigkeit von LMS365 und Microsoft Teams unterstützen, einen modernen und agilen digitalen Arbeitsplatz zu schaffen, der Ihr Unternehmen in der Gegenwart vernetzt und in der Zukunft florieren lässt. Weitere Informationen zur nahtlosen Integration zwischen LMS365 und Microsoft Teams finden Sie hier.