25. Januar 2021

LMS365 Januar-Release 2021

Wir freuen uns sehr, das Januar Release 2021 für LMS365 ankündigen zu können!

Unten bekommen Sie einen Überblick der Optimierungen.

Mein Trainings Dashboard

Transkript & CEUs

Mit dieser Version fügen wir dem Abschnitt „Übersicht“ innerhalb des persönlichen Dashboards weitere Inhalte hinzu, wie z. B. den Block „Trainingsstatus meines Teams“. Die neuen Inhalte ermöglichen Linienmanagern einen schnellen Überblick über den Trainingsfortschritt ihrer Mitarbeiter innerhalb des persönlichen Dashboards. Mit dieser Version werden auch einige Anpassungen in den Abschnitten „Transkript“ und „CEU“ vorgenommen.

    • In der Rubrik „Transkript“ wurden die Gruppierungen – Training, Zertifikate, Kompetenzen – von der bisherigen Erweitern-Klappen-Steuerung auf eine Filtersteuerung umgestellt. Diese Änderung wurde implementiert, um die Erfahrung und die Werkzeuge, die dem Benutzer zum Durchsuchen der Inhalte in diesem Abschnitt zur Verfügung stehen, an den Rest des persönlichen Dashboards anzupassen.
    • Bei den CEUs wurden einige logische Anpassungen vorgenommen, die sich auf die kürzlich hinzugefügte Funktion beziehen, die es Lernenden ermöglicht, Schulungen zu wiederholen, um sicherzustellen, dass die Anzahl der CEUs diese neuen Szenarien auf sinnvolle Weise widerspiegelt.
„Schulungsstatus meines Teams“ für Linienvorgesetzte

Mit diesem neuen Inhalt ermöglichen wir Linienmanagern einen schnellen Überblick über die Trainingsfortschritte ihres Teams.

Der Linienmanager findet den „Trainingsstatus meines Teams“, indem er zum Abschnitt „Übersicht“ des persönlichen Dashboards navigiert. Er enthält eine Auswahl von Informationen aus dem kompletten Linienmanager-Dashboard, die in einem neuen, frischen und modernen Design präsentiert werden. Diagramme fassen einige grundlegende Statistiken über die kollektiven Trainingsbemühungen des Teams zusammen, und der Manager kann von einer Liste der Lernenden in seinem Team in ausgewählte Details für jeden direkten Bericht oder seiner Mitarbeiter eintauchen, wo der individuelle Trainingsstatus zusammengefasst wird.

Der persönliche Trainingsstatus des Linienmanagers ist natürlich auch weiterhin im Übersichtsbereich verfügbar und befindet sich unterhalb von „Trainingsstatus meines Teams“, auf den man einfach durch Aufklappen der teambezogenen Inhalte zugreifen kann.

Der Reiter „Trainingsstatus meines Teams“ ist nur verfügbar, wenn das „Linienmanager-Dashboard“ für das LMS365 aktiviert ist.

LMS365 für Microsoft Teams

Für die Version von LMS365 für Microsoft Teams nehmen wir einige Ergänzungen und Änderungen vor – um die Lernerfahrung mit Microsoft Teams zu verbessern und mehr LMS365-Nutzungsszenarien direkt in Teams zu unterstützen

LMS365-Verwaltungsberichte öffnen und arbeiten von nun an selbst in der Microsoft Teams-App. Das bedeutet, dass die Verwaltungsbereiche für Kurse und Schulungspläne jetzt auch innerhalb von Teams funktionieren. Das Linienmanager-Dashboard öffnet sich nun auch direkt innerhalb der Dashboard-Registerkarte in Teams. Zusätzlich entsteht eine neue Registerkarte „Verwaltung“ in der LMS365-App für Microsoft Teams, die den Zugriff auf die LMS365-Verwaltung direkt aus Teams heraus ermöglicht.

Hinweis: Die Updates der LMS365 App für Microsoft Teams werden derzeit von Microsoft an alle Tenants ausgerollt. Es kann bis zu 5 Werktage dauern, bis alle Tenants den vollen Funktionsumfang des Updates auf LMS365 für Microsofts Teams haben

Darüber hinaus sind wir stolz darauf, bekannt geben zu können, dass LMS365 für Microsoft Teams nun von Microsoft offiziell als 3rd-Party-App in der mobilen App von Microsoft Teams zugelassen ist.

Das bedeutet, dass LMS365 ist jetzt für Benutzer auch über ihre Microsoft Teams-Mobile-App verfügbar ist. Dies ermöglicht den Benutzern, das Lernen über ein mobiles Gerät von unterwegs aus und Organisationen können sicherstellen, dass relevante Schulungen für ihre Lernenden immer verfügbar sind.

 

Hinweis: In der Microsoft Teams Mobile App gibt es auf einigen Android-Geräten ein bekanntes Problem mit Deep Links in Drittanbieter-Apps. Wenn Sie auf diesen Android-Geräten in der Microsoft Teams Mobile App zu einem Training aus dem Dashboard navigieren, wird das Training innerhalb des Dashboard-Tabs geöffnet, was es schwierig macht, wieder zurück zu navigieren. Dies wird automatisch behoben, wenn Microsoft das bekannte Problem für Microsoft Teams Mobile auf diesen Android-Geräten korrigiert.

Kurs von der Trainingsplan-Startseite aus starten

Diese Version enthält mehrere Verbesserungen, wenn ein Lerner einen Kurs belegt, der Teil eines Trainingsplans ist.

Bisher war es für den Lernenden nicht möglich, einen Kurs innerhalb des Trainingsplans direkt von der Trainingsplan-Startseite aus zu starten. Dies hat sich für den Lerner als umständlich erwiesen, da er zum Starten des Kurses zur Kurshomepage navigieren musste. Es war jedoch ein notwendiger Schritt, um sicherzustellen, dass dem Lerner wichtige Informationen über den Kurs angezeigt werden, die nur auf der Kurs-Startseite verfügbar waren.

Mit dieser Version ist es nun möglich, dass der Lernende diesen zusätzlichen Schritt vermeidet und den Kurs direkt von der Trainingsplan-Startseite aus startet. Der Kurstyp wird auch auf der Trainingsplan-Startseite angezeigt.

Um sicherzustellen, dass der Lerner in diesem Fall keine wichtigen Informationen über den Kurs verpasst – die auf der Kurs-Startseite verfügbar sind -, hat der Lerner Zugang zu einer Kursübersichtsseite direkt im Learning Player, die über die Navigation „Kursplan“ aufgerufen wird. Der Lerner wird auch in der Lage sein, zwischen den verschiedenen Kursen, die Teil des Trainingsplans sind, im Kontext des Players zu navigieren.

Optimierungen bei den Kurstypen Classroom, Blended und Webinar

Mehrere Kunden haben nach der Möglichkeit gefragt, E-Mail-Nachrichten an Lernende über LMS365 in verschiedenen Szenarien zu senden, in denen eine direkte Nachricht in der Mailbox des Lernenden als das effektivste Mittel der Kommunikation rund um eine Kurssitzung angesehen wird.

Für die Kurstypen „Klassenzimmer“, „Blended“ und „Webinar“ ist in dieser Version eine neue Funktion enthalten, die es einem Kursleiter oder Kursadministrator ermöglicht, eine Nachricht an ausgewählte oder alle in einer bestimmten Kurssitzung eingeschriebenen Lerner direkt aus dem Sitzungsmanagement in LMS365 zu senden. Mit dieser Verbesserung können umständliche Workarounds zum Abrufen von Teilnehmerlisten und E-Mail-Adressen vermieden werden, und wichtige Nachrichten können bei Bedarf versendet werden.

Darüber hinaus wurde eine – ebenfalls häufig von Kunden gewünschte – Verbesserung rund um die Anwesenheitsmarkierung hinzugefügt: Wenn der Kursabschluss eines Teilnehmers durch die Registrierung der Teilnahme an einer Kurssitzung ausgelöst wird – typischerweise durch einen Kursleiter -, wird das Abschlussdatum des Teilnehmers nun auf den letzten Tag der Sitzung gesetzt und nicht mehr auf das Datum der Registrierung der Teilnahme. Als letztes Detail sei erwähnt, dass wir für mehr Transparenz und ein besseres Verständnis für den Administrator spezifische Informationen über die maximale Anzahl der Teilnehmer in Verbindung mit der Aktion „Teilnehmer verwalten“ für Kurse mit „Alle Sitzungen“ hinzugefügt haben.

Vereinfachte Erfassung mehrerer Personen zur gleichen Zeit

Mit dieser Version wird es viel einfacher sein, mehrere einzelne Lerner mit der gleichen Aktion zu einem Kurs, Trainingsplan oder einer Kurssitzung anzumelden. Ähnlich wie bei der Lernerliste kann dies nun als Teil der verfügbaren Aktionen für die Verwaltung von Lernern erfolgen – einfach durch Eingabe oder Kopieren und Einfügen einer Liste von mehreren E-Mails, getrennt durch Komma oder Semikolon, in das Eingabefeld für die Anmeldung von Lernern.

Neu organisiertes Kursverwaltungspanel

Das Bedienfeld für die Verwaltung von Kursen und Trainingsplänen wurde in dieser Version neu organisiert, um das Auffinden der relevanten Aktionen im Menü zu erleichtern.

Die Reihenfolge der Verwaltungsaktionen wurde geändert, um ähnliche oder verwandte Aktionen logischer zu gruppieren, und um dies optisch hervorzuheben, wurden Trennlinien zwischen den Gruppen hinzugefügt. Die Reihenfolge der Verwaltungsaktionen wurde geändert, um ähnliche oder verwandte Aktionen logischer zu gruppieren, und um dies optisch hervorzuheben, wurden Trennlinien zwischen den Gruppen hinzugefügt.

Um das Erscheinungsbild des Menüs auf der obersten Ebene zu vereinfachen und eine bessere Übersicht im Panel zu bieten, wurden die Aktionen zur Verwaltung von SCORM, Lernmodulen, Quiz und externen Apps unter der Überschrift Kursinhalte verwalten zusammengefasst.

Die Kursberichte für jeden Typ von Kursinhalten wurden zu einer einzigen Aktion zusammengefasst, anstatt wie in der vorherigen Struktur für jeden Berichtstyp separate Aktionen zu haben. Dies ermöglicht es dem Administrator, den gewünschten Kursinhaltsbericht über dieselbe Oberfläche, direkt im Kursverwaltungsbereich, auszuwählen, anstatt wie bisher an verschiedenen Stellen, je nach ausgewähltem Inhaltsberichtstyp.

Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit im Admin-Center

Im Rahmen der allgemeinen Bemühungen, die Benutzeroberflächen und die Benutzererfahrung von LMS365 zu modernisieren, wurden zwei der Kursmanagementbereiche neugestaltet. Mit dieser Version stehen neue und verbesserte Funktionen für die Verwaltung von Bewertungen und die Genehmigung von Einschreibungen zur Verfügung. Für die Genehmigung von Einschreibungen wurde ein Zähler hinzugefügt, um hervorzuheben, welche Einschreibungen noch ausstehend sind. Und es wird als Standardverhalten hinzugefügt, dass die Aktion „Einschreibungen genehmigen“ die Sitzung öffnet, für die Einschreibungsanfragen anstehen.

Nach der Aktualisierung der Breadcrumbs im LMS365-Admin-Center mit der vorherigen Version, sind die Breadcrumbs nun auch anklickbar, um eine zusätzliche und schnelle Navigationsmöglichkeit zu bieten. In der Lernerliste und im Linienmanager-Dashboard wurde eine Änderung in der Logik der Filter implementiert. Wenn Sie nun filtern, um nur Lerner mit einer bestimmten Kompetenz zu finden, zeigt das Ergebnis nur Lerner mit dieser Kompetenz an, für die sie noch gültig ist. Zuvor wurden auch Lerner angezeigt, die die Kompetenz vielleicht schon einmal hatten, für die sie aber abgelaufen ist oder entzogen wurde.

„Formatierung löschen“ im Editor für E-Mail-Benachrichtigungsvorlagen

Mehrere Kunden haben von Schwierigkeiten bei der Steuerung der Textformatierung berichtet, wenn sie benutzerdefinierte Änderungen am Standardinhalt der E-Mail-Benachrichtigungsvorlage vornehmen.

Um diese Unannehmlichkeiten zu beheben, gibt es jetzt eine Option zum „Formatierung löschen“ für eine Auswahl von Text im Vorlageneditor. Eine kleine, aber sehr willkommene Verbesserung für LMS365-Administratoren bei der Arbeit mit benutzerdefinierten Inhalten für E-Mail-Benachrichtigungsvorlagen.

Verbesserungen an der LMS365 Mobile App

In der neuesten Version der LMS365-Mobile-App haben wurde das Aussehen des Kurskatalogs aktualisiert, um ihn an das neue Aussehen vom „Dashboard“ in der Mobile App anzupassen, das im Herbst letzten Jahres aktualisiert wurde.

Um einen noch schöneren ersten Eindruck von der LMS365-Mobile-App zu vermitteln, werden die Benutzer nun mit einer Logo-Animation auf der Login-Seite begrüßt.

Hinweis: Die neueste Version des Updates der LMS365 Mobile App ist bereits ausgerollt und im Apple App Store und Google Play Store freigegeben.