Datenschutzhinweise

Letzte Aktualisierung: 16. November 2021

Contents

Marketing & Websitebenutzer

Zusammenfassung

In diesem Abschnitt wird zusammengefasst, wie wir Daten zu Ihrer Person (personenbezogene Daten i.S.v. Art. 4 (1) DSGVO) verarbeiten. Dieser Abschnitt dient lediglich als allgemeiner Überblick. Er enthält keine umfassenden Informationen und muss zusammen mit den entsprechenden vollständigen Abschnitten dieser Datenschutzrichtlinie gelesen werden.

  • Datenverantwortlicher: ELEARNINGFORCE International ApS
  • So verarbeiten wir Daten zu Ihrer Person:
    • wenn Sie uns Ihre Daten bereitstellen (wenn Sie beispielsweise über unsere Formulare „Kostenloser Test“, „Kontakt“, „Partner“ und „Angebot“ Kontakt mit uns aufnehmen oder sich für unseren kostenlosen Leitfaden und Newsletter anmelden) und
    • im Rahmen Ihrer Nutzung unserer Website, über Cookies und
    • gelegentlich von Dritten.
  • Erfasste Daten: Name, Kontaktdaten, IP-Adresse, Informationen über Cookies, Informationen über Ihren Computer oder Ihr Gerät (z. B. Geräte- und Browsertyp), Informationen darüber, wie Sie unsere Website nutzen (z. B. welche Seiten Sie aufgerufen haben, die Uhrzeit, zu der Sie sie aufgerufen haben, und worauf Sie geklickt haben), geografischer Standort, von dem aus Sie unsere Website aufgerufen haben (anhand Ihrer IP-Adresse), Unternehmens- oder Handelsname (falls zutreffend), USt-ID-Nummer (falls zutreffend).
  • So nutzen wir Ihre Daten: für administrative und geschäftliche Zwecke (insbesondere, um Kontakt mit Ihnen aufzunehmen und unser Geschäft und unsere Website zu verbessern, um unsere vertraglichen Pflichten zu erfüllen, um für unsere Produkte und Dienstleistungen zu werben, um Ihre Nutzung unserer Website zu analysieren) und in Verbindung mit unseren gesetzlichen Rechten und Pflichten.
  • Offenlegung Ihrer Daten an Dritte: nur in dem für unsere Geschäftstätigkeit erforderlichen Umfang, an unsere Dienstleister, zur Erfüllung von mit Ihnen geschlossenen Verträgen, wenn die Offenlegung gesetzlich vorgeschrieben ist oder zur Durchsetzung unserer gesetzlichen Rechte.
  • Verkaufen wir Ihre Daten an Dritte (außer im Laufe eines Unternehmensverkaufs oder -kaufs oder eines ähnlichen Falls): Nein
  • So lange bewahren wir Ihre Daten auf (Speicherbegrenzung): nicht länger als erforderlich, unter Berücksichtigung unserer gesetzlichen Pflichten (z. B. zur Führung von Aufzeichnungen für Steuerzwecke), im Rahmen einer anderen Rechtsgrundlage, die uns für die Nutzung Ihrer Daten vorliegt (z. B. Ihre Einwilligung, Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder unsere berechtigten Interessen als ein Unternehmen), und bestimmten weiteren Faktoren, die im unten folgenden Abschnitt So lange bewahren wir Ihre Daten auf erläutert werden. Informationen zu spezifischen Aufbewahrungsfristen in Bezug auf bestimmte von Ihnen erfasste Daten erhalten Sie im unten folgenden Hauptabschnitt So lange bewahren wir Ihre Daten auf.
  • So sichern wir Ihre Daten: anhand von angemessenen technologischen und organisatorischen Maßnahmen, z. B. speichern wir Ihre Daten auf sicheren Servern, verschlüsseln die Übermittlung von Daten an oder von unseren Servern mit SSL-Technologie (Secure Sockets Layer) und gewähren nur bei Bedarf Zugriff auf Ihre Daten.
  • Nutzung von Cookies: Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Dazu gehören notwendige, funktionelle und analytische Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookierichtlinie hier.
  • Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums: Unter bestimmten Umständen übermitteln wir Ihre Daten an Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, u. a. an die folgenden Länder: USA: Die Übermittlung erfolgt nur dann, wenn Sie in einem Land außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums ansässig sind. Im Falle einer Übermittlung gewährleisten wir, dass angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden.
  • Nutzung von automatisierter Entscheidungsfindung und Profiling: Es erfolgt weder eine automatisierte Entscheidungsfindung noch Profiling.
  • Ihre Rechte in Bezug auf Ihre Daten
    • Recht auf Zugriff auf Ihre Daten und Recht auf Auskunft über deren Nutzung
    • Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer Daten
    • Recht auf Löschung Ihrer Daten
    • Recht auf Einschränkung der Nutzung Ihrer Daten
    • Recht auf Erhalt Ihrer Daten in einem übertragbaren Format
    • Recht auf Widerspruch gegen die Nutzung Ihrer Daten
    • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung betreffend die Nutzung Ihrer Daten
    • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
  • Sensible personenbezogene Daten: Wir erfassen weder wissentlich noch vorsätzlich Daten, die gemeinhin als „sensible personenbezogene Daten“ bezeichnet werden. Übermitteln Sie uns keine sensiblen personenbezogenen Daten über sich. Weitere Informationen finden Sie im unten folgenden Hauptabschnitt Sensible personenbezogene Daten.

Unsere Kontaktdaten

Der Datenverantwortliche in Bezug auf unsere Website ist ELEARNINGFORCE International, Mariane Thomsens Gade 4B, 5, 8000 Aarhus, Dänemark.

Sie können postalisch Kontakt mit dem Datenverantwortlichen aufnehmen. Adressieren Sie Ihr Schreiben an ELEARNINGFORCE International, Mariane Thomsens Gade 4B, 5, 8000 Aarhus, Dänemark. Alternativ können Sie auch eine E-Mail an [email protected] senden.

Wenden Sie sich bei Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie an den Datenverantwortlichen.

Beim Besuch unserer Website erfasste Daten

Wir erfassen und nutzen Informationen von Websitebenutzern gemäß diesem Abschnitt und dem Abschnitt Offenlegung und weitere Nutzungszwecke Ihrer Daten.

Informationen im Webserverprotokoll

Unsere Website wird in der Microsoft Cloud ausgeführt. Deren Datenschutzrichtlinie finden Sie hier. Unser Website-Server protokolliert automatisch die IP-Adresse, über die Sie unsere Website aufrufen, sowie weitere Informationen über Ihren Besuch, z. B. die von Ihnen aufgerufenen Seiten und angeforderten Informationen, das Datum und die Uhrzeit der Anfrage, die Quelle, über die Sie auf unsere Website zugegriffen haben (z. B. Website oder URL bzw. Link, über die bzw. den Sie auf unsere Website weitergeleitet wurden), Ihre Browserversion und Ihr Betriebssystem.

Nutzung von Informationen im Website-Serverprotokoll zu IT-Sicherheitszwecken

Wir erfassen und speichern Serverprotokolle, um die Sicherheit von Netzwerken und IT-Systemen zu gewährleisten und dafür zu sorgen, dass der Server und die Website nicht beeinträchtigt werden. Dies umfasst die Analyse von Protokolldateien, um unberechtigten Zugriff auf unser Netzwerk, die Verbreitung schädlicher Codes, Denial-of-Service-Angriffe und andere Cyberangriffe zu identifizieren und zu verhindern, indem ungewöhnliche oder verdächtige Aktivitäten erkannt werden.

Sofern wir keine verdächtigen oder potenziell kriminellen Aktivitäten untersuchen, versuchen wir nicht und gestatten es auch unserem Hosting-Anbieter nicht, zu versuchen, Sie anhand der über die Serverprotokolle erfassten Daten zu identifizieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (Artikel 6 Abs. 1 lit. c der Datenschutz-Grundverordnung).
Gesetzliche Verpflichtung: Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, angemessene technologische und organisatorische Maßnahmen zu treffen. Dadurch soll ein Sicherheitsniveau gewährleistet werden, das für das durch unsere Verarbeitung von Informationen über Personen entstehende Risiko angemessen ist. Die Erfassung des Zugriffs auf unsere Website mittels Serverprotokolldateien ist eine solche Maßnahme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unsere berechtigten Interessen und die berechtigten Interessen von Microsoft (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).
Berechtigte Interessen: Microsoft und wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Informationen zum Zwecke der Gewährleistung von Netzwerk- und Informationssicherheit zu nutzen.

Cookies

Bei Kontaktaufnahme erfasse Daten

Wir erfassen und nutzen Informationen von Personen, die Kontakt mit uns aufnehmen, gemäß diesem Abschnitt und dem Abschnitt Offenlegung und weitere Nutzungszwecke Ihrer Daten.

Email

Wenn Sie eine E-Mail an die auf unserer Website angezeigte E-Mail-Adresse senden, erfassen wir Ihre E-Mail-Adresse und alle anderen Daten, die Sie in dieser E-Mail angeben (z. B. Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und die Daten in der Signatur, die in Ihrer E-Mail enthalten ist).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).
Berechtigte(s) Interesse(n): Beantwortung von Anfragen und Nachrichten, die wir erhalten, und Führung von Aufzeichnungen über die Kommunikation.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags oder – auf Ihren Wunsch – zur Ergreifung von Maßnahmen für einen Vertragsabschluss (Artikel 6 Abs. 1 lit. b der Datenschutz-Grundverordnung).
Grund, warum die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist: Wenn sich Ihre Nachricht darauf bezieht, dass wir Ihnen Produkte oder Dienstleistungen bereitstellen oder auf Ihren Wunsch Schritte einleiten, bevor wir Ihnen Produkte oder Dienstleistungen bereitstellen (z. B. Ihnen Informationen über solche Produkte und Dienstleistungen bereitstellen), verarbeiten wir Ihre Daten zu diesem Zweck.

Übermittlung und Speicherung Ihrer Daten

Wir setzen einen E-Mail-Drittanbieter ein, um die von Ihnen gesendeten E-Mails zu speichern. Unser E-Mail-Drittanbieter ist Microsoft Office 365 mit Sitz in den USA. Die Datenschutzrichtlinie des Unternehmens finden Sie hier.

E-Mails, die Sie an uns senden, werden auf den Servern von Microsoft in den USA und somit in einem Land außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums gespeichert. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums dieser Datenschutzrichtlinie.

Kontaktformular

Wenn Sie über unser Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen, erfassen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, den Namen Ihres Unternehmens, Ihr Land und Ihre IP-Adresse. Wir erfassen außerdem jegliche anderen Daten, die Sie uns beim Ausfüllen des Kontaktformulars bereitstellen, einschließlich optionaler Daten, z. B.: Tätigkeitsbereich, Bundesland/-staat, bevorzugte Plattform, ungefähre Anzahl an Lernenden, Zeitrahmen für den Kauf und die Option zur Anmeldung für unseren Newsletter. Wir erfassen außerdem alle weiteren Informationen, die Sie uns beim Ausfüllen des Kontaktformulars im Kommentarfeld bereitstellen.

Wenn Sie nicht die in unserem Kontaktformular angeforderten erforderlichen Daten angeben, können Sie das Kontaktformular nicht übermitteln und wir erhalten Ihre Anfrage nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).

Berechtigte(s) Interesse(n): Beantwortung von Anfragen und Nachrichten, die wir erhalten, und Führung von Aufzeichnungen über die Kommunikation.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags oder – auf Ihren Wunsch – zur Ergreifung von Maßnahmen für einen Vertragsabschluss (Artikel 6 Abs. 1 lit. b der Datenschutz-Grundverordnung).

Grund, warum die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist: Wenn sich Ihre Nachricht darauf bezieht, dass wir Ihnen Produkte oder Dienstleistungen bereitstellen oder auf Ihren Wunsch Schritte einleiten, bevor wir Ihnen Produkte oder Dienstleistungen bereitstellen (z. B. Ihnen Informationen über solche Produkte und Dienstleistungen bereitstellen), verarbeiten wir Ihre Daten zu diesem Zweck.

Übermittlung und Speicherung Ihrer Daten

Auf unserer Website werden Microsoft D365-Marketingformulare verwendet. Vom Benutzer bereitgestellte Daten werden an Microsoft D365 übermittelt. Die Datenschutzrichtlinie des Unternehmens finden Sie hier.

Eine Kopie der Nachricht wird an unseren E-Mail-Server übermittelt, der von Microsoft Office 365 mit Sitz in den USA bereitgestellt wird. Die Datenschutzrichtlinie des Unternehmens finden Sie hier.

Weitere Informationen über die Sicherheitsmaßnahmen, die bei der Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums eingesetzt werden, erhalten Sie in dem unten folgenden Abschnitt Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums dieser Datenschutzrichtlinie.

Per Telefon

Wenn Sie sich telefonisch an uns wenden, erfassen wir Ihre Telefonnummer und alle Informationen, die Sie uns während des Gesprächs bereitstellen. Wir zeichnen Telefonanrufe nicht auf.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unser berechtigtes Interesse (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).
Berechtigte(s) Interesse(n): Beantwortung von Anfragen und Nachrichten, die wir erhalten, und Führung von Aufzeichnungen über die Kommunikation.

Übermittlung und Speicherung Ihrer Daten

Informationen über Ihren Anruf, z. B Ihre Telefonnummer und das Datum und die Uhrzeit Ihres Anrufs, werden von unserem Telefondienst-Drittanbieter verarbeitet und im Vereinigten Königreich und in Dänemark gespeichert.

Per Post

Wenn Sie per Post Kontakt mit uns aufnehmen, erfassen wir alle Daten, die Sie uns im Rahmen postalisch an uns gesendeter Nachrichten bereitstellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unser berechtigtes Interesse (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).
Berechtigte(s) Interesse(n): Beantwortung von Anfragen und Nachrichten, die wir erhalten, und Führung von Aufzeichnungen über die Kommunikation.

Übermittlung und Speicherung Ihrer Daten

Daten, die Sie uns postalisch senden, werden im Vereinigten Königreich und in Dänemark aufbewahrt.

Bei der Interaktion mit unserer Website erfasste Daten

Wir erfassen und nutzen Informationen von Personen, die mit bestimmten Funktionen unserer Website interagieren, gemäß diesem Abschnitt und dem Abschnitt Offenlegung und weitere Nutzungszwecke Ihrer Daten.

Kontaktformular

Wenn Sie über unser Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen, erfassen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, den Namen Ihres Unternehmens, Ihr Land und Ihre IP-Adresse. Wir erfassen außerdem jegliche anderen Daten, die Sie uns beim Ausfüllen des Kontaktformulars bereitstellen, einschließlich optionaler Daten, z. B.: Tätigkeitsbereich, Bundesland/-staat, bevorzugte Plattform, ungefähre Anzahl an Lernenden, Zeitrahmen für den Kauf und die Option zur Anmeldung für unseren Newsletter. Wir erfassen außerdem alle weiteren Informationen, die Sie uns beim Ausfüllen des Kontaktformulars im Kommentarfeld bereitstellen.

Newsletter

Wenn Sie sich auf unserer Website für unseren Newsletter anmelden oder unseren kostenlosen Leitfaden erhalten möchten, erfassen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse.

Anfrage bezüglich eines kostenlosen Demokontos

Wenn Sie sich für einen kostenlosen Test auf unserer Website anmelden, erfassen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, den Namen Ihres Unternehmens, Ihr Land, Ihr Bundesland/Ihren Bundesstaat, Angaben dazu, ob Sie Office 365 nutzen, die ungefähre Anzahl an Lernenden, den Zeitrahmen für den Kauf und Ihre IP-Adresse.

Partner werden

Wenn Sie sich dafür anmelden, einer unserer Partner zu werden, erfassen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihren Tätigkeitsbereich, Ihre Abteilung, den Namen Ihres Unternehmens, Ihre Website, Ihre Stadt, Ihr Land, die Anzahl an Mitarbeitern, Ihre Kompetenzbereiche und Qualifikationen, eine kurze Unternehmensbeschreibung, das Produkt von Interesse, Angaben dazu, wie Sie von uns gehört haben, Ihre gewählte Newsletteroption und Ihre IP-Adresse.

Angebot anfordern

Wenn Sie ein Angebot anfordern, erfassen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihren Tätigkeitsbereich, Ihre Abteilung, den Namen Ihres Unternehmens, Ihr Land, Ihr Bundesland/Ihren Bundesstaat, den Organisationstyp, die Anzahl an Abonnenten, Angaben dazu, ob Sie Office 365 nutzen, den Zeitrahmen für den Kauf, optionale Kommentare, Ihre gewählte Newsletteroption und Ihre IP-Adresse.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Ihre Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutz-Grundverordnung).
Einwilligung: Sie geben uns Ihre Einwilligung zur Versendung unseres Newsletters an Sie, indem Sie sich anhand der vorstehend beschriebenen Schritte für den Erhalt des Newsletters anmelden.

Übermittlung und Speicherung Ihrer Daten

Wir setzen einen externen Anbieter zum Versenden unseres elektronischen Newsletters und zum Verwalten unserer Mailingliste ein. Bei diesem Anbieter handelt es sich um MailChimp, einem Mailinglisten-Anbieter mit Sitz in den USA.

Nutzung von Webbeacons in E-Mails

MailChimp verwendet Technologien wie z. B. Webbeacons (kleine Grafikdateien) in den von uns gesendeten E-Mails, damit wir auswerten können, wie mit unseren E-Mails interagiert wird. Hierfür messen wir Informationen wie die Übermittlungsraten, Öffnungsraten und Click-Through-Raten unserer E-Mails.

Die Datenschutzrichtlinie des Unternehmens finden Sie hier.

Die von Ihnen bei der Anmeldung für unseren elektronischen Newsletter übermittelten Informationen werden auf den Servern unseres externen Mailinglisten-Anbieters in den USA und somit in einem Land außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums gespeichert. Weitere Informationen über die Sicherheitsmaßnahmen, die bei der Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums eingesetzt werden, erhalten Sie in dem unten folgenden Abschnitt Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums dieser Datenschutzrichtlinie.

Weitere Informationen über unseren externen Mailinglisten-Anbieter und seine Nutzung von Webbeacons finden Sie in der Datenschutzrichtlinie des Unternehmens, die Sie hier finden.

Offenlegung und weitere Nutzungszwecke Ihrer Daten

In diesem Abschnitt werden die Umstände erläutert, unter denen wir Daten zu Ihrer Person Dritten offenlegen, sowie alle weiteren Zwecke, für die wir Ihre Daten nutzen.

Offenlegung Ihrer Daten an Dienstleister

Wir setzen einige externe Anbieter ein. Diese Anbieter erbringen Dienstleistungen für uns, die zum Betreiben unseres Geschäfts oder zur Unterstützung unseres Geschäftsbetriebs erforderlich sind, und verarbeiten Ihre Daten für uns in unserem Auftrag.

  • Telefonanbieter (Vereinigtes Königreich, Dänemark und USA),
  • E-Mail-Anbieter (USA),
  • Mailinglisten-Anbieter (USA),
  • Webentwickler (Dänemark und Weißrussland) und
  • Hosting-Anbieter (USA).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: berechtigte Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).
Berechtigtes Interesse, auf das sich gestützt wird: Wenn wir Ihre Daten in einem anderen Zusammenhang als demjenigen, der zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist (oder auf Ihren Wunsch entsprechende Schritte einleiten), an Dritte weitergeben, geben wir Ihre Daten an diese Dritten weiter, damit wir unser Geschäft effizient betreiben und verwalten können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags und/oder – auf Ihren Wunsch – zur Einleitung von Schritten vor einem Vertragsabschluss (Artikel 6 Abs. 1 lit. b der Datenschutz-Grundverordnung).
Grund, warum die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist: Wir müssen möglicherweise Daten an unsere Dienstleister weitergeben, damit wir unsere Pflichten im Rahmen dieses Vertrags erfüllen oder damit wir die von Ihnen angeforderten Schritte einleiten können, bevor wir einen Vertrag mit Ihnen abschließen.

Offenlegung Ihrer Daten an andere Dritte

Im Folgenden wird erläutert, unter welchen Umständen wir Ihre Daten gegenüber anderen Dritten offenlegen.

Wir stellen Dritten wie z. B. Google Inc., HotJar und Sleeknote Daten bereit.

Google erfasst Daten im Rahmen unserer Nutzung von Google Analytics auf unserer Website. Google nutzt diese Daten, u. a. IP-Adressen und Informationen aus Cookies, für unterschiedliche Zwecke, z. B. zur Verbesserung des Google Analytics-Dienstes. Daten werden in aggregierter und anonymisierter Form mit Google geteilt. Weitere Informationen darüber, welche Daten Google erfasst, wie diese Daten verwendet werden und wie Sie steuern können, welche Daten an Google gesendet werden, finden Sie auf der folgenden Seite:
https://www.google.com/policies/privacy/partners/

Wir nutzen Cookies, um anonyme Informationen über Besuche von Benutzern auf der Website zu erfassen, z. B. die Anzahl der Besuche, die durchschnittlich auf der Website verbrachte Zeit und die aufgerufenen Seiten. Zweck hiervon ist es, die Benutzer der Website demografisch und geografisch zu segmentieren, damit wir unsere Zielgruppe strukturieren und verstehen und unsere Online-Anzeigen entsprechend anpassen können.

Wir nutzen Drittanbieter-Cookies von Sharpspring, um die Nutzung unserer Website auszuwerten. Ziel ist es, die Kommunikation an unsere Benutzer so gezielt wie möglich auszurichten und dem einzelnen Benutzer relevante Inhalte bereitzustellen. Die Cookies verfolgen den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg. Informationen über Cookies von Sharpspring finden Sie hier.

Wir nutzen Drittanbieter-Cookies von Sleeknote, die zur Auskunft darüber verwendet werden, ob Sie sich beispielsweise für den Newsletter angemeldet haben, ob Sie sich in einer neuen Sitzung befinden und von welcher Website aus Sie an unsere Website weitergeleitet wurden. Weitere Informationen über Sleeknote finden Sie hier.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).
Berechtigte(s) Interesse(n): Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gegenüber Google im Rahmen der AGB von Google Analytics
(https://www.google.com/analytics/terms/us.html)

Sie können Google Analytics deaktivieren, indem Sie das folgende Plugin für Ihren Browser installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Übermittlung und Speicherung Ihrer Daten

Die von Google Analytics erfassten Daten werden auf den Servern von Google in den USA und somit in einem Land außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums gespeichert.

Weitere Informationen über die Sicherheitsmaßnahmen, die bei der Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums eingesetzt werden, erhalten Sie in dem unten folgenden Abschnitt Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums dieser Datenschutzrichtlinie.

Sofern es erforderlich ist, geben wir Ihre Daten an Dritte weiter, die mit unserer Geschäftstätigkeit verbunden oder verknüpft sind. Zu diesen Dritten gehören unsere Steuerberater und Geschäftspartner. Weitere Informationen zu jeder dieser Drittparteien finden Sie im Folgenden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).

Berechtigtes Interesse: effizientes Betreiben und Verwalten unseres Geschäfts.

Steuerberater

Wir stellen unseren Steuerberatern für Steuerzwecke Daten bereit. Wir geben beispielsweise ausgestellte und erhaltene Rechnungen an unsere Steuerberater weiter, damit diese unsere Steuererklärungen und Jahresabschlüsse anfertigen können.

Unsere Steuerberater sind Ernst & Young P/S, Vaerkmestergade 25, Postfach 330, 8100 Aarhus C. Ihre Datenschutzrichtlinie finden Sie hier.

Geschäftspartner

Als Geschäftspartner gelten Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten. Diese stellen uns Produkte und Dienstleistungen bereit, die unsere eigenen ergänzen oder durch die wir Produkte oder Dienstleistungen anbieten können, die wir nicht eigenständig bereitstellen könnten. Wir geben Daten an unsere Geschäftspartner weiter, wenn Sie von unseren Geschäftspartnern angebotene Dienstleistungen anfordern, sei es unabhängig von oder in Verbindung mit unseren eigenen Dienstleistungen.

Eine Liste unserer Geschäftspartner finden Sie hier. Auf der jeweiligen Website finden Sie die Datenschutzrichtlinie des jeweiligen Partners.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).

Berechtigtes Interesse: effizientes Betreiben und Verwalten unseres Geschäfts.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags [oder – auf Ihren Wunsch – zur Einleitung von Schritten vor einem Vertragsabschluss] (Artikel 6 Abs. 1 lit. b der Datenschutz-Grundverordnung).

Grund, warum die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist: Wir müssen Ihre Daten an andere Unternehmen weitergeben, um unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber zu erfüllen oder auf Ihren Wunsch Schritte vor einem Vertragsabschluss einzuleiten, z. B. bezüglich der von Ihnen angeforderten Dienstleistungen oder Informationen.

Aus Sicherheits- und Wettbewerbsgründen geben wir nicht die Namen anderer Dritter bzw. aller anderen Dritten an, an die wir Daten weitergeben. Wenn Sie jedoch weitere Informationen über die Identität dieser Dritten erhalten möchten, wenden Sie sich direkt über unser Kontaktformular oder per E-Mail an uns. Wir stellen Ihnen dann diese Informationen zur Verfügung, wenn Sie einen triftigen Grund für das Anfordern dieser Informationen darlegen (wenn wir Ihre Daten beispielsweise an diese Dritten weitergegeben haben).

Wir geben Ihre Daten an einen (potenziellen) Käufer oder Verkäufer in Verbindung mit einem Verkauf oder Kauf von Geschäften oder Vermögenswerten, einem Zusammenschluss oder einer ähnlichen Unternehmensverschmelzung weiter, sei es tatsächlich oder potenziell.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: berechtigte Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).

Berechtigte(s) Interesse(n): Weitergabe Ihrer Daten an einen potenziellen Käufer, Verkäufer oder eine ähnliche Person, damit ein solches Geschäft erfolgen kann.

Offenlegung und Nutzung Ihrer Daten aus rechtlichen Gründen

Hinweis auf mögliche Verbrechen oder Bedrohungen der öffentlichen Sicherheit an eine zuständige Behörde

Wenn wir vermuten, dass ein strafbares oder potenziell strafbares Verhalten vorliegt, müssen wir uns unter bestimmten Umständen an eine zuständige Behörde wie z. B. die Polizei wenden. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn wir vermuten, dass ein Betrug vorliegt oder ein Cyberverbrechen begangen wurde, oder wenn wir Bedrohungen erhalten oder eine bösartige Kommunikation uns oder Dritten gegenüber feststellen.

Zu diesem Zweck müssen wir Ihre Daten im Allgemeinen nur dann verarbeiten, wenn Sie auf irgendeine Art und Weise an einem solchen Vorfall beteiligt waren oder dadurch betroffen sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).
Berechtigte Interessen: Verhindern von Verbrechen oder vermuteten kriminellen Aktivitäten (z. B. Betrug).

In Verbindung mit der Durchsetzung oder potenziellen Durchsetzung unserer gesetzlichen Rechte

Wir nutzen Ihre Daten in Verbindung mit der Durchsetzung oder potenziellen Durchsetzung unserer gesetzlichen Rechte, u. a. geben wir Daten beispielsweise an Inkassounternehmen weiter, wenn Sie die an uns fälligen Beträge nicht zahlen, obwohl Sie vertraglich dazu verpflichtet sind. Unsere gesetzlichen Rechte können vertraglich (wenn wir einen Vertrag mit Ihnen geschlossen haben) oder außervertraglich (z. B. gesetzliche Rechte, über die wir im Rahmen des Urheberrechts oder Schadensersatzrecht verfügen) begründet sein.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).
Berechtigtes Interesse: Durchsetzung unserer gesetzlichen Rechte und Ergreifung von Maßnahmen zur Durchsetzung unserer gesetzlichen Rechte.

In Verbindung mit einer (potenziellen) Rechtsstreitigkeit oder einem Gerichtsverfahren

Wir müssen Ihre Daten möglicherweise verwenden, wenn wir beispielsweise in eine Streitigkeit mit Ihnen oder einem Dritten verwickelt sind, entweder, um die Streitigkeit beizulegen, oder im Rahmen einer Schlichtung, eines Schiedsverfahrens, eines Gerichtsbeschlusses oder eines ähnlichen Verfahrens.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).
Berechtigte(s) Interesse(n): Beilegung von Streitigkeiten und potenziellen Streitigkeiten.

Zur fortlaufenden Einhaltung von Gesetzen, Verordnungen und anderen gesetzlichen Vorgaben

Wir nutzen und verarbeiten Ihre Daten zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen. Wir müssen Ihre Daten beispielsweise gemäß einem Gerichtsbeschluss oder einer Vorladung offenlegen, wenn wir einen/eine solche(n) erhalten, oder in Verbindung mit vermuteter oder potenzieller Geldwäsche an die nationale Kriminalitätsbehörde (National Crime Agency) weitergeben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung (Artikel 6 Abs. 1 lit. c der Datenschutz-Grundverordnung).

Gesetzliche Verpflichtung(en): gesetzliche Verpflichtungen zur Offenlegung von Daten, die Teil der dänischen Gesetze sind oder die in den dänischen Rechtsrahmen eingebunden wurden (z. B. in Form einer internationalen Vereinbarung, die von Dänemark unterzeichnet wurde).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).
Berechtigtes Interesse: Wenn die gesetzlichen Verpflichtungen Teil der Gesetze eines anderen Landes sind und nicht in den dänischen Rechtsrahmen eingebunden wurden, haben wir ein berechtigtes Interesse an der Einhaltung dieser Verpflichtungen.

So lange bewahren wir Ihre Daten auf

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie lange wir Ihre Daten aufbewahren. Sofern möglich, haben wir spezifische Aufbewahrungsfristen festgelegt. In den Fällen, in denen dies nicht möglich war, habe wir die Kriterien aufgeführt, anhand der wir die Aufbewahrungsfrist bestimmen.

Aufbewahrungsfristen

Bestellinformationen: Wenn Sie eine Bestellung von Produkten und Dienstleistungen aufgeben, bewahren wir diese Information sechs Jahre nach dem Ende des Geschäftsjahrs auf, in dem Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben. Dies erfolgt gemäß unserer gesetzlichen Verpflichtung, Aufzeichnungen für Steuerzwecke zu führen.

Kommunikation und Anfragen: Wenn Sie eine Anfrage stellen oder aus beliebigen Gründen mit uns kommunizieren, sei es per E-Mail, über unser Kontaktformular oder telefonisch, bewahren wir Ihre Daten so lange auf, wie die Bearbeitung und Auflösung Ihrer Anfrage dauert, und für 24 weitere Monate. Danach löschen wir Ihre Daten.

Newsletter: Wir bewahren die Daten, mit denen Sie sich für unseren elektronischen Newsletter angemeldet haben, für die Dauer Ihres Abonnements (d. h. bis zur Kündigung Ihres Abonnements) oder bis zur Beendigung unseres elektronischen Newsletterdienstes auf, je nachdem, was früher eintrifft.

Kriterien zur Bestimmung von Aufbewahrungsfristen

In allen anderen Fällen bewahren wir Ihre Daten nicht länger als notwendig auf und berücksichtigen dabei Folgendes:

  • die Zwecke und Nutzung Ihrer Daten, sowohl aktuell als auch zukünftig (z. B. ob diese Daten fortwährend gespeichert werden müssen, um unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber weiterhin zu erfüllen oder um Sie in Zukunft zu kontaktieren);
  • ob eine gesetzliche Verpflichtung für die weitere Verarbeitung Ihrer Daten besteht (z. B. Verpflichtungen zum Führen von Aufzeichnungen, die von geltenden Gesetzen oder Rechtsvorschriften auferlegt wurden);
  • ob eine Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer Daten vorliegt (z. B. Ihre Einwilligung);
  • relevante vereinbarte branchenübliche Praktiken zur Aufbewahrungsdauer von Daten;
  • die Höhe des Risikos, der Kosten und der Haftbarkeit durch die weitere Aufbewahrung der Daten;
  • wie schwierig es ist, sicherzustellen, dass die Daten aktuell und korrekt bleiben; und
  • relevante Begleitumstände (z. B. die Art und der Status unserer Beziehung zu Ihnen).

So sicher wir Ihre Daten

Wir ergreifen geeignete technologische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre Daten zu sichern und sie vor unbefugter oder rechtswidriger Nutzung und versehentlichem Verlust oder versehentlicher Beschädigung zu schützen, u. a. durch:

  • ausschließliche Weitergabe und Bereitstellung von Zugriff auf Ihre Daten in dem unbedingt erforderlichen Umfang, vorbehaltlich ggf. Vertraulichkeitsbeschränkungen, und möglichst auf anonymisierter Basis;
  • Nutzung sicherer Server zum Speichern Ihrer Daten;
  • Überprüfung der Identität jeder Person, die Zugriff auf Daten anfordert, vor der Bereitstellung von Zugriff auf Daten;
  • Nutzung von SSL-Software (Secure Sockets Layer) zur Verschlüsselung von Daten, die Sie uns über Formulare auf unserer Website übermitteln;
  • ausschließliche Übermittlung Ihrer Daten im Rahmen von Übermittlungen über geschlossene Systeme oder verschlüsselte Daten

Übermittlung von Daten an uns per E-Mail

Die Übermittlung von Daten über das Internet ist nicht absolut sicher. Wenn Sie uns Daten über das Internet übermitteln (sei es per E-Mail, über unsere Website oder andere Wege), erfolgt dies ausschließlich auf eigenes Risiko.

Wir übernehmen keine Verantwortung für Kosten, Ausgaben, Gewinneinbußen, Reputationsschäden, Beschädigungen, Schulden oder andere Formen von Verlusten oder Schäden, die Ihnen infolge Ihres Entschlusses entstehen, uns Daten auf diesem Wege zu übermitteln.

Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes

LMS365 arbeitet als globales Unternehmen und speichert, übermittelt oder verarbeitet Ihre Daten möglicherweise in einem Land, das außerhalb Ihrer Rechtsordnung liegt, u. a. in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Allerdings haben wir entsprechende Sicherheitsvorkehrungen in Bezug auf den Schutz Ihrer Privatsphäre, Ihrer Grundrechte und Freiheiten getroffen. Wenn wir personenbezogene Daten beispielsweise aus dem EWR an ein außerhalb liegendes Land wie die USA übermitteln, setzen wir eine angemessene Lösung für die Datenübertragung um, z. B. schließen wir Vertragsklauseln nach EU-Standard mit dem Datenimporteur ab oder ergreifen Maßnahmen, um ein angemessenes Datenschutzniveau nach EU-Recht sicherzustellen. 

Ihre Reche in Bezug auf Ihre Daten

Vorbehaltlich bestimmter Beschränkungen bestimmter Rechte verfügen Sie über die folgenden Rechte in Bezug auf Ihre Daten, die Sie mittels eines Schreibens an ELEARNINGFORCE International, Mariane Thomsens Gade 4B, 5, 8000 Aarhus, Dänemark ausüben können:

  • Beantragung des Zugriffs auf Ihre Daten und Informationen in Verbindung mit unserer Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten;
  • Beantragung der Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten;
  • Beantragung der Einschränkung der Nutzung Ihrer Daten;
  • Erhalt von an uns bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (z. B. einer CSV-Datei) und das Recht, diese Daten einem anderen Datenverantwortlichen zu übermitteln (einschließlich eines Datenverantwortlichen eines Dritten);
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für bestimmte Zwecke (weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für bestimmte Zwecke) unten; und
  • Widerruf Ihrer Einwilligung betreffend die Nutzung Ihrer Daten zu jeder Zeit, wenn wir Ihre Einwilligung für die Nutzung oder Verarbeitung dieser Daten benötigen. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, hat dies keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit unserer Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten, die auf Grundlage Ihrer Einwilligung vor dem Zeitpunkt erfolgt ist, an dem Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Gemäß Artikel 77 der Datenschutz-Grundverordnung haben Sie auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes gegen die Datenschutz-Grundverordnung.

Im Vereinigten Königreich ist die zuständige Aufsichtsbehörde das Information Commissioner’s Office (ICO), dessen Kontaktdaten Sie auf der folgenden Website finden: https://ico.org.uk/global/contact-us/.

Weitere Informationen zu Ihren Rechten in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten als Einzelperson

Die vorstehend genannten Rechte werden nur in zusammengefasster Form aufgeführt und für viele dieser Rechte gelten bestimmte Beschränkungen. Weitere Informationen zu Ihren Rechten in Bezug auf Ihre Daten, einschließlich allen geltenden Beschränkungen, finden Sie auf den folgenden Seiten der Website des ICO:

Sie finden außerdem weitere Informationen über Ihre Rechte sowie Informationen über Beschränkungen, die für diese Rechte gelten, in den zugrunde liegenden Rechtsvorschriften in den Artikeln 12 bis 22 und 34 der Datenschutz-Grundverordnung, die hier verfügbar ist:
http://ec.europa.eu/justice/data-protection/reform/files/regulation_oj_en.pdf

Überprüfung Ihrer Identität, wenn Sie Zugriff auf Ihre Daten anfordern

Wenn Sie Zugriff auf Ihre Daten anfordern, sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle zumutbaren Maßnahmen zur Überprüfung Ihrer Identität nutzen, bevor wir Ihnen Zugriff gewähren.

Diese Maßnahmen dienen zum Schutz Ihrer Daten und zur Reduzierung der Gefahr von Identitätsbetrug, Identitätsdiebstahl oder einem unberechtigten Zugriff auf Ihre Daten im Allgemeinen.

So überprüfen wir Ihre Identität

Wenn uns die entsprechenden Daten über Sie gespeichert vorliegen, werden wir Ihre Identität anhand dieser Daten überprüfen.

Wenn wir Sie anhand dieser Daten nicht identifizieren können oder nicht ausreichend Daten über Sie vorliegen, benötigen wir möglicherweise Originale oder beglaubigte Kopien bestimmter Dokumente, um Ihre Identität zu überprüfen, bevor wir Ihnen den Zugriff auf Ihre Daten gewähren können.

Falls und wenn Sie einen solchen Antrag stellen, können wir Ihnen mitteilen, welche genauen Informationen wir zur Überprüfung Ihrer Identität in Ihrem bestimmten Fall benötigen.

Sensible personenbezogene Daten

Bei „sensiblen personenbezogenen Daten“ handelt es sich um Daten über eine Person, aus denen die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer Person, Daten über Gesundheit oder Sexualleben oder sexuelle Orientierung hervorgehen.

Wir erfassen weder wissentlich noch vorsätzlich sensible personenbezogene Daten von Einzelpersonen und verlangen nicht, dass Sie sensible personenbezogene Daten an uns übermitteln.

Wenn Sie jedoch versehentlich oder wissentlich sensible personenbezogene Daten an uns übermitteln, erachten wir dies als ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung dieser sensiblen personenbezogenen Daten gemäß Artikel 9 Abs. 2 lit. A der Datenschutz-Grundverordnung. Wir nutzen und verarbeiten Ihre sensiblen personenbezogenen Daten nur im Rahmen der Löschung dieser Daten.

Änderungen an unserer Datenschutzrichtlinie

Wir aktualisieren und erweitern unsere Datenschutzrichtlinie von Zeit zu Zeit.

Geringfügige Änderungen an unserer Datenschutzrichtlinie

Wenn wir geringfügige Änderungen an unserer Datenschutzrichtlinie vornehmen, aktualisieren wir unsere Datenschutzrichtlinie mit einem neuen Gültigkeitsdatum, das am Anfang genannt wird. Die Verarbeitung Ihrer Daten durch unser Unternehmen unterliegt dann den Verfahren, die in dieser neuen Version der Datenschutzrichtlinie festgelegt wurden, ab ihrem Gültigkeitsdatum.

Wesentliche Änderungen an unserer Datenschutzrichtlinie oder den Zwecken für die Verarbeitung Ihrer Daten

Wenn wir wesentliche Änderungen an unserer Datenschutzrichtlinie vornehmen oder beabsichtigen, Ihre Daten für neue oder andere Zwecke als diejenigen Zwecke zu nutzen, für die wir Ihre Daten ursprünglich erfasst haben, benachrichtigen wir Sie (sofern möglich) per E-Mail oder veröffentlichen eine Mitteilung auf unserer Website.

Wir stellen Ihnen Informationen über die betreffende Änderung und die jeweiligen Zwecke sowie alle anderen relevanten Informationen zur Verfügung, bevor wir Ihre Daten für diese neuen Zwecke verwenden.

Soweit dies erforderlich ist, holen wir zuvor Ihre Einwilligung ein, bevor wir Ihre Daten für einen Zweck nutzen, der sich von den Zwecken unterscheidet, für die wir Ihre Daten ursprünglich erfasst haben.

Schutz der Daten von Kindern

Da für uns die Sicherheit und Privatsphäre von Kindern im Internet eine wichtige Rolle spielt, halten wir uns an das US-Gesetz zum Schutz der Privatsphäre von Kindern im Internet (Children’s Online Privacy Protection Act, COPPA) von 1998. COPPA und seine begleitenden Vorschriften schützen die Privatsphäre von Kindern, die das Internet nutzen. Wir kontaktieren oder erfassen wissentlich keine Daten von Personen unter 18 Jahren. Diese Website ist nicht dazu bestimmt, Daten jedweder Art von Personen unter 18 Jahren zu erheben.

Es ist möglich, dass wir Daten von Personen unter 18 Jahren durch den Betrug oder die Täuschung eines Dritten erhalten. Wenn wir darüber benachrichtigt werden, werden wir, sobald wir die Daten überprüft haben und sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist, unverzüglich die entsprechende Einwilligung der Eltern für die Nutzung dieser Daten einholen. Wenn wir eine solche Einwilligung der Eltern nicht einholen können, werden wir die Daten aus unseren Servern löschen. Senden Sie uns eine E-Mail an [email protected], wenn Sie uns darüber benachrichtigen möchten, dass wir Daten von Personen unter 18 Jahren erhalten haben.

Offenlegung gemäß kalifornischem Do-Not-Track Gesetz

Bei „Do Not Track“ handelt es sich um eine Datenschutzeinstellung, die Benutzer in Ihren Webbrowsern festlegen können. Wenn Benutzer ein Do-Not-Track-Signal in ihrem Browser aktivieren, sendet der Browser eine Nachricht an Websites, in der angefordert wird, dass der Benutzer nicht verfolgt wird. Informationen über Do Not Track erhalten Sie unter www.allaboutdnt.org

Derzeit reagieren wir nicht auf Do-Not-Track-Browsereinstellungen oder -Signale. Außerdem nutzen wie andere, standardmäßig im Internet verwendete Technologien wie beispielsweise Pixel-Tags, Webbeacons und weitere ähnliche Technologien für das Tracking von Benutzern auf der Website. Diese Tools setzen wir oder Dritte ein, um Daten über Sie und Ihre Internetaktivitäten zu erfassen, auch wenn Sie das Do-Not-Track-Signal aktiviert haben. Informationen darüber, wie Sie auf unserer Website verwendete Tracking-Technologien per Opt-out ablehnen können, finden Sie in unserer Cookierichtlinie, die hier verfügbar ist:

Urheberrecht

Das Urheberrecht in dieser Datenschutzrichtlinie ist entweder unser Eigentum oder unterliegt unserem Nutzungsrecht und wird durch weltweite Urheberrechtsgesetze und Software für den Urheberrechtsschutz geschützt. Alle Rechte geistigen Eigentums in diesem Dokument sind vorbehalten.

Recruitment Privacy Notice Verarbeitung von Daten im Rahmen von Bewerberverfahren

In dieser Datenschutzrichtlinie wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten in Verbindung mit den Rekrutierungsverfahren und -programmen von ELEARNINGFORCE verwalten und schützen. Durch die Übermittlung personenbezogener Daten gewähren Sie ELEARNINGFORCE das Recht, Ihre personenbezogenen Daten für Rekrutierungs- und Auswahlzwecke zu nutzen. Ihre gesamten personenbezogenen Daten werden mit der höchsten Vertraulichkeit verarbeitet.

Die von Ihnen an uns gesendeten Daten werden ausschließlich zu Rekrutierungszwecken genutzt und für die tatsächliche Rekrutierung verarbeitet.

Ausschließlich die an der Rekrutierung beteiligten Personen haben Zugriff auf Ihre Daten. Diese Daten werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben.

Wir löschen Ihre Bewerbung, Ihre persönlichen Unterlagen und Ihre personenbezogenen Daten nach einem Zeitraum von 6 Monaten.

Sie sind berechtigt, Zugriff auf Ihre Daten anzufordern und Ihre Daten jederzeit löschen zu lassen. Wenden Sie sich zu diesem Zweck an [email protected].


Benutzer von Plattformen und Services

Diese Datenschutzrichtlinie bezieht sich auf die Nutzung von Plattformen und Services, die von dem folgenden Unternehmen bereitgestellt werden:
ELEARNINGFORCE International ApS
Mariane Thomsens Gade 4B, 5
8000 Aarhus
Dänemark
In diesem Dokument als „ELEARNINGFORCE“ / „wir“ / „unser“ / „uns“ bezeichnet.
Wir verpflichten uns dazu, Ihre Privatsphäre als Benutzer unserer Plattformen und Services zu schützen und zu achten. In den folgenden Abschnitten erhalten Sie weitere Informationen über unsere diesbezügliche Vorgehensweise.

Zweck dieser Datenschutzrichtlinien

Ihre Organisation hat eine Vereinbarung mit ELEARNINGFORCE („Vereinbarung“) geschlossen, über die Sie Zugriff auf die ELEARNINGFORCE-Plattform erhalten. Hier stehen Ihnen Schulungsmaterialien und/oder andere Inhalte zur Verfügung. Sie können die Plattform außerdem auch anderweitig nutzen. In dieser Datenschutzrichtlinie wird dargelegt, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen und verarbeiten.
Verweise in dieser Datenschutzrichtlinie auf „Ihre Organisation“ beziehen sich auf die Einrichtung, die die Vereinbarung mit uns geschlossen hat. Sie sind in der Regel ein Mitarbeiter, leitender Angestellter, Auftragnehmer oder Berater eines Kunden von ELEARNINGFORCE.

Unser Status und unsere Pflichten

Ihre Organisation ist der Datenverantwortliche für die Zwecke der im Rahmen dieser Datenschutzrichtlinie verarbeiteten Daten. ELEARNINGFORCE verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Auftrag Ihrer Organisation und gemäß rechtmäßiger Anweisungen.
Die Daten, die Sie ELEARNINGFORCE bereitstellen und/oder auf die Plattform hochladen (unabhängig davon, ob diese Daten personenbezogene Daten darstellen), unterliegen ebenfalls den Bestimmungen der Vereinbarung.
Der Zugriff auf Ihre Daten und die Daten Ihrer Organisation wird durch Ihre Organisation als Datenverantwortlicher verwaltet.
Informationen für Ihre Organisation über Datenverarbeitung und -sicherheit (auf Englisch) in Bezug auf die von ELEARNINGFORCE bereitgestellte Plattform und entsprechende Dienste finden Sie online in unserem Trust Center. Dort sind auch unsere allgemeine Erklärung zur DSGVO und ein Artikel zur Verarbeitung von Kundenbenutzerdaten (beide auf Englisch) verfügbar.
Wenn ELEARNINGFORCE als Datenverantwortlicher agiert, z. B. in Fällen, in denen Sie Marketingmitteilungen von uns erhalten, gilt unsere Datenschutzrichtlinie in Bezug auf Marketing- und Websitebenutzer.
Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, finden Sie Informationen dazu im Abschnitt Kontakt unten.

Erfasste und verarbeitete personenbezogene Daten

Wenn Ihre Organisation und Sie unsere Plattform nutzen, erfassen und verarbeiten wir bestimmte Daten über Ihre Person:

Von Ihnen bereitgestellte Daten

Sie stellen uns in den folgenden Fällen möglicherweise Daten über Ihre Person bereit:
Wenn Sie die Funktionen der Plattform nutzen – beispielsweise u. a., wenn Sie sich für eine Schulung anmelden, diese abschließen oder bewerten
Diese Daten umfassen möglicherweise Folgendes: Microsoft 365-Profilinformationen, Name, E-Mail-Adresse des Unternehmens, Telefonnummer des Unternehmens, Jobtitel, Abteilung, Standort des Hauptsitzes, Land, Stadt, Vorgesetzter sowie Ihre Schulungsaktivitäten, -ergebnisse und -nachweise.
Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen oder mit uns kommunizieren (z. B. über jede Supportfunktion, die wir Ihnen anbieten), führen wir möglicherweise Aufzeichnungen über diese Kommunikation (entweder direkt oder über Dienstleister).
Dies gilt auch für von Ihnen mitgeteilte Kommentare, Meinungen und/oder Feedback in Bezug auf die Plattform, z. B. bei Produkttests, Prüfungen, Umfragen, in Kundenforen oder bei Forschungsgesprächen, an denen Sie möglicherweise teilnehmen.

Von Ihrer Organisation bereitgestellte Daten

Ihre Organisation stellt uns in den folgenden Fällen möglicherweise Daten über Ihre Person bereit:
wenn sie ein Benutzerprofil für Sie erstellt, damit Sie im Rahmen der Vereinbarung auf die Plattform zugreifen und diese nutzen können (entweder als Test- oder Vollversion), damit wir Sie für Zwecke betreffend Ihre Nutzung der Plattform oder die Nutzung der Plattform durch Ihre Organisation kontaktieren können, damit wir gemeldete Probleme betreffend Ihre Nutzung der Plattform oder die Nutzung der Plattform durch Ihre Organisation beheben können und anderweitige Fälle im Laufe der Nutzung der Plattform durch Ihre Organisation.
Diese Daten können Folgendes umfassen: Microsoft-Profilinformationen, Name, E-Mail-Adresse des Unternehmens, Telefonnummer des Unternehmens, Jobtitel, Abteilung, Standort des Hauptsitzes, Land, Stadt, Vorgesetzter sowie Ihre Schulungsaktivitäten, -ergebnisse und -nachweise.

Erfasste Daten

Bei jeder Nutzung der Plattform erfassen wir automatisch die folgenden Daten:

• eine Aufzeichnung über die Details Ihrer Nutzung, u. a. das Datum, die Uhrzeit, der Standort, die Häufigkeit und die Dauer.
• technische Informationen über Ihren PC oder Ihr mobiles Gerät zur Systemverwaltung und Analyse, u. a. Ihre IP-Adresse, URL-Klickpfade, eindeutige Gerätekennungen, Ihr Betriebssystem und Ihr Netzwerk- und Browsertyp.
• weitere Informationen über Ihre Nutzung der Plattform, einschließlich der besuchten Seiten, der Zeitdauer, die Sie auf der Plattform verbringen, und der auf der Plattform hochgeladenen Datendateien. Diese Informationen werden möglicherweise mit Ihrem Benutzerprofil verknüpft (soweit erforderlich).

Von anderen Quellen bereitgestellte Daten

Wir arbeiten eng mit Dritten zusammen (u. a. beispielsweise mit Geschäftspartnern, Auftragnehmern und Analytics-Anbietern) und erhalten möglicherweise Daten über Ihre Person von diesen Dritten. Angaben zu den Drittanbietern finden Sie im folgenden Abschnitt unten: „An wen geben wir personenbezogene Daten weiter?”.

So verarbeiten und nutzen wir personenbezogene Daten

Beachten Sie, dass wir alle personenbezogenen Daten in Einklang mit der Vereinbarung verarbeiten.
Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen oder über Ihre Person erfasst, erhalten oder generiert haben, verarbeiten und nutzen wir diese Daten für die nachstehend aufgeführten Zwecke.

Von Ihnen und Ihrer Organisation bereitgestellte Daten

Wir nutzen diese Daten für die folgenden Zwecke:

• Erfüllung unserer aus der Vereinbarung hervorgehenden Pflichten, u. a. Bereitstellen der Plattform und Services für Ihre Organisation gemäß der Vereinbarung.
• Kontaktaufnahme bezüglich eines Feedbacks zu unserer Plattform und unseren Services, um diese auszuwerten und zu verbessern, z. B. durch die Ergreifung von Maßnahmen auf Grundlage der von Ihnen bereitgestellten Informationen.
• Benachrichtigung über Änderungen an der Plattform und allen anderen unserer Services, die Sie nutzen, u. a. zum Informieren über neue Versionen der Plattform und neue Funktionen, Funktionalitäten und Serviceangebote.
• Bearbeitung von Anfragen, Mitteilungen, Bedenken oder Beschwerden, die Sie vorgebracht haben oder die von Dritten oder betreffend Dritte (z. B. Ihre Organisation) in Verbindung mit Ihrer Person vorgebracht wurden, und jegliche Probleme, die durch Ihre Nutzung der Plattform entstanden sind.

Erfasste Daten

Wir nutzen diese Daten für die folgenden Zwecke:

• Verwaltung und Verbesserung der Plattform und anderer Services, u. a. zum Sicherstellen, dass Inhalte auf effektivste Weise für Sie und Ihren PC oder Ihr Gerät dargestellt werden.
• Benachrichtigung Ihrer Organisation in Bezug auf die Nutzung der Plattform.
• Für interne Vorgänge, u. a. Fehlerbehebung, Datenanalyse, Tests, Forschung und Entwicklung, Statistik und Umfragen.
• Ermöglichen, dass Sie die interaktiven Funktionen der Plattform nutzen können.
• Als Teil unserer Maßnahmen zur Sicherung und zum Schutz der Plattform.
• Zusammenstellung von Berichten über die Nutzung der Plattform (in denen keine persönliche Identifizierung Ihrer Person erfolgt).
• In aggregierter und anonymisierter Form für Statistik- und Benchmarking-Zwecke, u. a. Vergleiche mit anderen Organisationen, die beispielsweise in derselben Branche oder am selben geografischen Standort tätig sind

Von anderen Quellen bereitgestellte Daten

We may combine inform

Wir führen möglicherweise Daten von anderen Quellen mit den von Ihnen bereitgestellten oder von uns über Sie erfassten Daten zusammen und nutzen diese Daten wie vorstehend angegeben.
In Bezug auf die vorstehend genannten Nutzungszwecke verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage, die durch Ihre Organisation bestimmt wird. Die Verarbeitung erfolgt alternativ auch dann, wenn dies für die Zwecke unserer berechtigten Interessen erforderlich ist, die u. a. folgende umfassen:

• Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen der Vereinbarung;
• Verbesserung oder Optimierung unserer Services;
• Aufrechterhaltung der Sicherheit unserer Computersysteme;
• Verständnis darüber, wie die Plattform genutzt wird, und Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit der Plattform;
• Schutz und Verteidigung unserer gesetzlichen Rechte;
• Fehlerbehebung, und
• Datenanalyse, Tests sowie Forschung und Entwicklung.

An wen geben wir personenbezogene Daten weiter?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten gemäß dieser Richtlinie möglicherweise an ausgewählte Dritte weiter, u. a.:

• Auftragnehmer, Dienstleister (z. B. von IT-Diensten), Geschäftspartner und/oder Anbieter für die Erfüllung von Verträgen, die wir mit Ihrer Organisation schließen (wie beispielsweise die Vereinbarung). Dazu zählen die folgenden:
• Microsoft stellt eine in der Cloud gehostete Infrastruktur und Services bereit, die wir zum Betrieb der Plattform als gehostete Lösung nutzen.
• Microsoft Inc., Google LCC (Google Analytics), CreateShift Ltd (ProdPad), Zendesk Inc. stellen Produkttools und -funktionen bereit, die wir bei der Bereitstellung der Plattform und der dazugehörigen Services verwenden.
• Regierungs- oder andere Strafverfolgungsbehörden in Verbindung mit der Untersuchung rechtswidriger Handlungen oder aus anderen rechtlichen Gründen (dies umfasst möglicherweise Daten zu Ihrem Standort).
Wir fordern von allen unseren externen Dienstleistern, angemessene und strenge Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um Ihre personenbezogenen Daten in Einklang mit unseren Richtlinien zu schützen. Wir gestatten es unseren externen Dienstleistern nicht, Ihre personenbezogenen Daten für ihre eigenen Zwecke zu verwenden, und lassen lediglich zu, dass sie Ihre personenbezogenen Daten für die festgelegten Zwecke gemäß unseren Vorgaben verarbeiten.
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise in den folgenden Fällen an andere Dritte weiter:
• Wenn wir Geschäftswerte verkaufen oder kaufen oder Investitionen für unser Geschäft erhalten, geben wir Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an den (potenziellen) Käufer, Verkäufer oder Investor dieses Geschäfts oder Vermögenswertes weiter.
• Wenn ELEARNINGFORCE International ApS oder im Wesentlichen alle Vermögenswerte des Unternehmens von einem Dritten erworben werden. In diesem Fall gehören von uns gespeicherte Daten, einschließlich Ihrer Daten und Daten über unsere Kunden, Lieferanten und entsprechende Personen, zu diesen übertragenen Vermögenswerten.
• Wir legen Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise unseren Rechtsanwälten offen, wenn sie Zugriff auf diese Daten benötigen, um uns hinsichtlich unserer gesetzlichen Rechte und Verpflichtungen zu beraten.
• Wenn wir verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen oder weiterzugeben, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen oder um unsere Nutzungsbedingungen oder andere Verträge zwischen uns und Ihrem Arbeitgeber durchzusetzen oder geltend zu machen, oder um unsere Rechte, unser Eigentum oder unsere Sicherheit sowie die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit unserer Kunden oder anderer zu schützen.

ELEARNINGFORCE und/oder unsere Partner verwenden oder geben personenbezogene Daten zu keinem Zeitpunkt für Marketingzwecke weiter.
Mit Ausnahme der vorstehend erklärten Fälle legen wir Ihre personenbezogenen Daten Dritten für keine anderen Zwecke offen, sofern wir nicht gesetzlich dazu berechtigt oder verpflichtet sind.

Internationale Datenübermittlung

Wir beauftragen möglicherweise Dienstleister, die sich außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums befinden, voraussichtlich in den USA. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an diese Dienstleister, um unsere Services über die Plattform bereitzustellen.
Wir haben angemessene Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass diese Dritten Ihre personenbezogenen Daten auf eine Art und Weise handhaben, die mit EU-Gesetzen zum Datenschutz übereinstimmt und diese achtet, u. a. durch den Abschluss schriftlicher vertraglicher Vereinbarungen zur Erfüllung von in der EU anerkannten Datenschutzverpflichtungen. Wenn Sie weitere Informationen über diese Schutzmaßnahmen benötigen, senden Sie uns eine E-Mail an [email protected].

Sicherheit

Wir setzen einschlägige technologische und organisatorische Maßnahmen ein, um ein angemessenes Sicherheitsniveau im Hinblick auf alle von uns verarbeiteten Kunden- und Mitarbeiterdaten zu gewährleisten. Einzelheiten zur Sicherheit und Verschlüsselung und zu Verfahren bei Datenschutzverstößen (beide auf Englisch) für unsere Plattformen und Services stehen Ihrer Organisation online in unserem Trust Center zur Verfügung.

Einwilligung und Aufbewahrungsfrist

Da Ihr Zugriff für die Nutzung der Plattform und Ihre Nutzung von Ihrer Organisation verwaltet wird, werden die Benutzereinwilligungen, die für die bestimmungsgemäße Funktionsweise der Plattform erforderlich sind, in Ihrem Namen als Benutzer durch Ihre Organisation erteilt.
Einzelheiten zu dieser administrativen Einwilligung werden online für Ihre Organisation in unserem Trust Center aufgeführt.
Allgemeine Informationen für Ihre Organisation betreffend die Aufbewahrung und Löschung von Daten, z. B. auf Anfrage oder nach Beendigung der Vereinbarung, finden Sie online in unserem Trust Center.

Ihre Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten

Wie vorstehend erläutert unterliegt unsere Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Vereinbarung mit Ihrer Organisation. Dennoch verfügen Sie stets über bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die nachfolgend aufgeführt sind.

• Zugriff: Sie haben das Recht auf Zugriff auf Informationen über die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben.
• Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.
• Berichtigung: Sie haben das Recht, eine Berichtigung inkorrekter personenbezogener Daten, die wir über Sie gespeichert haben, zu beantragen.
• Löschung: Soweit durch geltende Datenschutzgesetze zulässig haben Sie das Recht, die Löschung personenbezogener Daten, die über Ihre Person gespeichert sind, zu beantragen.
• Antrag auf Einschränkung der Verarbeitung: Dank dieses Rechts können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter bestimmten Voraussetzungen beantragen.
• Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Kopien Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten, um Ihre personenbezogenen Daten für unterschiedliche Services und bei unterschiedlichen Unternehmen nutzen zu können.
• Automatisierte Verarbeitung: Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden („Automatisierte Entscheidungsfindung“).

Wenn Sie diese Rechte in Bezug auf Ihre Nutzung der von uns für Ihre Organisation bereitgestellten Plattform und der entsprechenden Services ausüben möchten, wenden Sie sich direkt an den Plattformverantwortlichen Ihrer Organisation.
Informationen für Ihre Organisation betreffend die Einhaltung der DSGVO im Hinblick auf die personenbezogenen Daten ihrer Plattformbenutzer sind in unserem Online-Hilfecenter verfügbar.

Cookies und ähnliche Technologien

Auf unserer Plattform werden Cookies und ähnliche Technologien verwendet, um Sie von anderen Benutzern zu unterscheiden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Dadurch können wir für die Benutzerfreundlichkeit der Plattform sorgen und diese verbessern. Über Cookies können wir u. a. Ihre Präferenzen und Einstellungen speichern, Ihnen die Anmeldung ermöglichen, Betrug bekämpfen und unsere Plattform und unsere Services analysieren.
Wir nutzen Cookies insbesondere für die Authentifizierung, für Einblicke in Anwendungen und zur allgemeinen Plattformanalyse und -diagnose.
Ihnen stehen unterschiedliche Werkzeuge zur Steuerung von Cookies und ähnlichen Technologien zur Verfügung, u. a. Browsersteuerelemente zum Blockieren und Löschen von Cookies, die beispielsweise von externen Analytics-Dienstleistern stammen, und zur Ablehnung der Datenerfassung über Webbeacons per Opt-out.
Ihre Browsereinstellungen und andere Einstellungen beeinträchtigen möglicherweise Ihre Erfahrungen mit unseren Services.

Änderungen an der Datenschutzrichtlinie

Änderungen an der Plattform und den Services, die wir Ihrer Organisation bereitstellen, werden gemäß den Angaben in der Vereinbarung veröffentlicht und kommuniziert. Möglicherweise aktualisieren oder ergänzen wir unsere Datenschutzrichtlinie von Zeit zu Zeit in Bezug auf Aktualisierungen und Verbesserungen unserer Plattform und Services.
Wenn wir Änderungen an unserer Datenschutzrichtlinie vornehmen, aktualisieren wir unsere Datenschutzrichtlinie mit einem neuen Gültigkeitsdatum, das am Anfang genannt wird. Die Verarbeitung Ihrer Daten durch unser Unternehmen unterliegt dann den Verfahren, die in dieser neuen Version der Datenschutzrichtlinie festgelegt wurden, ab ihrem Gültigkeitsdatum.

Kontakt

Die Nutzung unserer Plattform und Services durch Ihre Organisation wird in der Regel von bestimmten Personen in Ihrer Organisation verwaltet, die für die Steuerung der Nutzung verantwortlich sind. In den meisten Fällen ist der Plattformverantwortliche der Ansprechpartner für alle Fragen oder Probleme in Bezug auf die Nutzung der Plattform in Ihrer Organisation, einschließlich Bedenken bezüglich der über die Plattform verarbeiteten Daten. In der Regel ist dieser Plattformverantwortliche auch der Ansprechpartner zwischen uns und Ihrer Organisation, z. B. bei Anfragen bezüglich Support- oder Expertenservices.
Wenn Ihre Organisation oder Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie haben, können Sie sich gerne an unseren verantwortlichen Compliance-Officer per E-Mail an [email protected] wenden. Alternativ können Sie Ihre Anfrage auch postalisch an ELEARNINGFORCE International, Mariane Thomsens Gade 4B, 5., 8000 Aarhus, Dänemark senden.
Wir sind bestrebt, jegliche Ihrer Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes auszuräumen. Wenn Sie jedoch der Ansicht sind, dass wir auf Ihr spezifisches Anliegen nicht eingegangen sind, haben Sie das Recht, jederzeit Beschwerde bei der entsprechenden für Datenschutzfragen verantwortlichen Aufsichtsbehörde in Ihrem Land einzureichen.