16. Februar 2022

6 einfache Möglichkeiten, Gamification in Ihre Lernstruktur einzubauen

Artikel

Bewahren Sie das Interesse Ihrer Mitarbeitenden durch die Gamifizierung des Lernprozesses

Eine der größten Herausforderungen bei der Verwaltung eines effektiven Lernprozesses besteht darin, sicherzustellen, dass dieser für Benutzer:innen interaktiv und ansprechend ist. In diesem Artikel erfahren Sie die wissenschaftlichen und greifbaren Gründe, warum das Einbinden von Gamification-Elementen in das Lernen das Engagement der Mitarbeitenden steigert und das Verständnis Ihrer Lerninhalte verbessert.

Gamification und das Gehirn

Wenn es ums Lernen geht, denkt man vielleicht nicht sofort an „Spaß und Spiele“, aber genau das kann Lernen sein, wenn man ein paar Gamification-Elemente in Bildungsinhalte einbindet. Und obwohl einige befürchten könnten, dass dies die Effizienz des Lernens oder des Trainings beeinträchtigen wird, ist genau das Gegenteil der Fall.

Kurz gesagt ist Gamification ein Lern- und Trainingsansatz, der Ihren typischen Inhalten spielerische Elemente hinzufügt. Es hat sich gezeigt, dass die Einbindung dieser Art von interaktiven und unterhaltsamen Aspekten zum Lernen und Ausbilden eine angenehmere und bereicherndere Erfahrung für die Lernenden schafft.

Gamification quote (DE)

Die Wissenschaft hinter den Spielen

Neben der einfachen Tatsache, dass Spiele Spaß machen, hat die Teilnahme an diesen unterhaltsamen Aktivitäten viel damit zu tun, wie unser Gehirn Informationen verarbeitet. Spiele aktivieren das Gehirn auf vielfältige Weise:

  • Das Spielen von Spielen setzt Dopamin frei, einen lustfördernden Neurotransmitter, der unsere Fähigkeit zu Aufmerksamkeit und Lernen steigert
  • Spielerische Aktivitäten stimulieren den Hippocampus, was dazu beiträgt, dass wir neue Fähigkeiten und Informationen effektiv erwerben und speichern
  • Belohnungen aus Spielen lösen die Freisetzung von Serotonin aus, einem stimmungsaufhellenden Neurotransmitter, der Stress und Angst verringert
  • Wenn man ein Spiel gewinnt, werden Endorphine freigesetzt, die die natürlichen Schmerzmittel des Gehirns sind, die auch für fokussiertes Lernen und die Entwicklung eines Erfolgserlebnisses entscheidend sind

Kognition trifft auf Kollaboration

Spiele werden auch oft mit mehr kollaborativem und sozialem Lernen in Verbindung gebracht, was nachweislich Entzündungen und oxidativen Stress im Gehirn verringert und es dem Geist ermöglicht, engagierter und konzentrierter zu bleiben.

Abgesehen von der Fülle an biologischen und neurologischen Belohnungen durch Spiele gibt es noch greifbarere Vorteile, die das gamifizierte Lernen auf die individuelle Entwicklung hat.

Die Vorteile des gamifizierten Lernens

Basierend auf den obigen Informationen können Sie die verschiedenen Vorteile erkennen, die sich aus der Integration von mehr gamifizierten Inhalten in Ihre Lernprogramme ergeben.

Abgesehen davon, dass sie den Lernenden mit mehr „sich gut anfühlenden“ Gehirnchemikalien versorgt, kann die Verwendung von Gamification zum Erstellen Ihrer Lerninhalte eine Vielzahl von Vorteilen am Arbeitsplatz haben:

  • Erhöht den Spaß und die Interaktion, um das Engagement zu fördern
  • Unterstützt eine gesunde, kontinuierliche Lernmotivation
  • Bietet für Lernende ein Feedback in Echtzeit, so dass sie sich verbessern können
  • Steigert die allgemeine Lerneffektivität
  • Verbessert den Speicher und die Aufbewahrung von Informationen

Aus diesen und weiteren Gründen möchten Unternehmen ansprechende, gamifizierte Inhalte in ihre Lern- und Schulungsprogramme integrieren. Und natürlich haben Lernmanager:innen begonnen, genau zu untersuchen, wie dies erreicht werden kann.

6 einfache Gamification-Elemente, die Sie Ihren Lernprozessen hinzufügen können

Das Hinzufügen von Gamification-Elementen zu Ihrer Lernstruktur muss nicht umständlich oder kompliziert sein. Mit den richtigen Tools können Sie ganz einfach einige spielerische Aspekte hinzufügen, die Ihre Inhalte beleben und Ihnen helfen können, die vielen oben genannten Vorteile zu sichern.

Hier sind einige wichtige Gamification-Elemente, die Sie noch heute Ihrer Lern- oder Trainingsstruktur hinzufügen können:

  1. Herausforderung: Ein Gefühl der Herausforderung ist einfach zu integrieren und wird oft so definiert, dass es eine einfachere Aufgabe weniger belanglos macht. Dies macht das Spiel für den Lernenden ansprechender und interessanter, da er ermutigt wird, mehr als nur seine Grundfähigkeiten zu nutzen. Versuchen Sie, Level von Inhalten zu mischen, um es schwieriger zu gestalten, diese abzuschließen.
  2. Wettbewerb: Menschen sind darauf geprägt, zu konkurrieren und zu spielen, um zu gewinnen. Vor allem, weil so Wohlfühlhormone wie Serotonin und Dopamin freigesetzt werden. Einen Raum für Lernende bereitzustellen, in dem sie mit Inhalten in einer Art Wettbewerb interagieren, kann den Fokus, das Engagement, die Zusammenarbeit und die Freisetzung dieser Glückshormone verbessern.
  3. Sofortiges Feedback: Dem Lernenden sofortiges Feedback zu geben, kann die bloße Anzeige „Richtig“ oder „Falsch“ unmittelbar nach einer Quizfrage sein. Diese sofortige Reaktion ermöglicht es Lernenden, Fehler schnell zu entdecken und dieses Wissen auf zukünftige Fragen oder Entwicklungsmöglichkeiten anzuwenden. Wenn Lernende im Lernfluss bewertet werden, wird ihr Gehirnbelohnungssystem aktiviert, wodurch sie engagierter und motivierter bleiben.
  4. Ranglisten & Punkte: Zusammen mit dem Wettbewerb sind Bestenlisten oder ein Bewertungssystem einfache gamifizierte Elemente, mit denen die Lernenden sehen können, wie sie gegen andere abschneiden. Dies macht das Lernen nicht nur sozialer, sondern repliziert auch die Struktur der meisten Gesellschaftsspiele, was bedeutet, dass die Lernenden das Lernen eher mit etwas Spielerischerem als mit etwas Ernstem oder sogar Langweiligem in Verbindung bringen.
  5. Belohnungssysteme: Ein Belohnungselement kann die Form eines tatsächlichen Preises oder einer Auszeichnung oder sogar eines hilfreichen Feedbacks annehmen. Es ist auch möglich, dass die Herausforderung oder das Spiel selbst als Belohnung fungiert. In jeder Situation kann das Hervorrufen eines Gefühls von Belohnung und Leistung die Motivation und Entwicklungsresilienz der Lernenden auf einfache Weise steigern.
  6. Mirroring & Kollaboration: Mirroring bedeutet, dass eine Person nachvollziehen kann, wie ihr Fortschritt im Vergleich zu anderen ist. Dies unterscheidet sich vom Wettbewerb, da es nicht unbedingt bedeutet, dass die Lernenden versuchen, es besser zu machen als die anderen. Mirroring kann eine weitere Möglichkeit sein, Motivation und soziales Lernen zu fördern, da dies in der Gruppe und nicht einzeln erfolgen kann. Das Einfügen eines Mirroring-Elements kann so erfolgen, dass die Lernenden paarweise den Kursinhalt durchgehen und sich gegenseitig Feedback zu ihren Ergebnissen geben.

Dies sind nur einige Beispiele für Gamification-Elemente, die in Ihre Lerninhalte oder Ihre Trainingsstruktur eingebunden werden können. Schauen wir uns nun an, wie Unternehmen ihre Lerninhalte mit einer Lernmanagementlösung wie LMS365 gamifizieren.

 

Gamifizieren Sie Ihr Lernen mit LMS365

Die Lernplattform LMS365 verfügt über eine Fülle von Tools, die ein attraktiveres und effizienteres Lernen ermöglichen. Die moderne Lernlösung verfügt über Gamification-Funktionen wie Leaderboards, Fortschrittsanzeigetafeln, Kompetenzstufen und Punktesysteme, die das Lernen fördern und die Motivation steigern.

Eines der vielseitigsten Gamification-Tools innerhalb der Plattform ist der LMS365-Kursersteller, der Administrator:innen und Lehrkräften eine Vielzahl an Optionen bei der Erstellung benutzerdefinierter Quizze bietet, mit denen die Lernenden auf ihr Verständnis des Inhalts getestet werden.

Mit dem LMS365-Kursersteller können Administrator:innen eine Reihe von Quiz-Fragetypen verwenden, darunter:

 

Richtig oder Falsch

Ein Fragetyp mit einer richtigen oder falschen Antwortauswahl

Reihenfolge

Eine Frage, bei der Lernende die Antworten in einer vordefinierten Reihenfolge platzieren müssen

Zuordnen

Ein Frageformat, bei dem Lernende Elemente einander zuordnen, die zusammengehören

Hot Spot

Ein Fragetyp, bei dem Lernende einen bestimmten Bereich eines Bildes auswählen müssen, um die Frage korrekt zu beantworten

Lücken füllen

Eine Frage, bei der Lernende aufgefordert werden, ein Schlüsselwort einzugeben, das in einem Satz oder einer Aussage ausgelassen wurde

Durch die Verwendung vieler verschiedener Fragetypen, die mehr Herausforderungen und neuartige Antwortstile bieten, können Sie Ihre Lerninhalten leicht gamifizieren. In diesem Video erfahren Sie alles darüber, wie Lernmanager:innen diese Art von ansprechenden Quizzes in LMS365 erstellen können.

Da LMS365 in die Microsoft 365-Toolsuite integriert ist, kann der Fortschritt der Lernenden über visuelle Power BI-Dashboards verfolgt und über die Microsoft Teams-Kollaborationsplattform für Gruppen freigegeben werden. Dies macht das Lernen sozial, kollaborativ und gamifiziert.

Transformieren Sie Ihr Lernen mit Gamification

Das Einbinden von Spaß und Spiel in Ihre Lernstruktur verbessert sowohl Ihre Denk- als auch Ihre Unternehmensstrukturen. Die Verwendung einer Lernplattform wie LMS365 kann Gamification einfach und intuitiv gestalten und gleichzeitig Ihrem Unternehmen den notwendigen Schub geben, um die Lern- und Trainingseffizienz zu verbessern.

Wenn Sie nach spezifischeren Beispielen suchen, wie die Lernlösung LMS365 es Unternehmen ermöglicht, ihre Lerninhalte zu gamifizieren, können Sie diesen Artikel zu Gamification im Help-Center (EN) lesen, in dem alle verfügbaren Funktionen zusammengefasst sind, mit denen Sie Ihre Inhalte ansprechender und unterhaltsamer gestalten!